Personalentwickler CEA

Personalentwickler*in (CEA)

Die Personalentwicklung hat sich in den letzten Jahren von einer untergeordneten Dienstleisterrolle
zu einer aktiven und sehr wichtigen Disziplin im Unternehmen entwickelt. Unternehmensleitungen 

wissen, dass die Personalentwicklung mittlerweile eins sehr wichtige wertschöpfende Rolle innerhalb
einer Organisation einnehmen kann. Dementsprechend sind auch die Ansprüche an die Personen, die 
eine Aufgabe im Bereich der Personalentwicklung einnehmen, gestiegen. die Personalentwicklung und

damit das ganze betriebliche Bildungswesen verändert sich im Zeitalter der agilen Transformation 
rasant. Erkenntnisse der Erwachsenenbildung haben zu einem Paradigmawechsel in der betrieblichen Weiterbildung feführt. Es besteht ein permanenter Lernbedarf für Personalentwickler. 


Bei dem Kurs "Geprüfter Personalentwickler (CEA)" handelt es sich um einen personenzertifizierten Kurs 
in Anlehnung an DIN ISO 17024. Mist ist bei Zertifikatslehrgängen der Kurs zertifiziert und mit dem 
Zertifikat wird die erfolgreiche Teilnahme an einem solchen Kurs bestätigt. Bei personenzertifizierten 
Zertifikatskursen ist die Person selbst zertifiziert und weist mit dem Zertifikat nach, dass die im Zertifikat
dargestellten Kursinhalte in der Praxis angewendet werden können. Außerdem bietet eine personenzertifi-
zierter Kurs die Möglichkeit einer Rezertifizierung nach drei Jahren. Die Rezertifizierung sezt die Teil-
nahme an einer weiteren spezifischen Bildungsmaßnahme voraus. 



Lernziele und Handlungsfelder:


Handlungsfeld I: Bildungsmanagement

Sie lernen Elemente des Bildungsmanagements kennen und können
diese in der Praxis anwenden. 

Sie beherrschen kundenorientierte Ausrichtung der betrieblichen 
Weiterbildung nach innen und Außen


Sie können arbeitsrechtliche Fragen mit Mitarbeitern und Führungskräften
erörtern. 


Sie kennen die wichtigsten Elemente des Bildungscontrolling und können 
diese in der Praxis anwenden. 


Sie kennen die Zusammenhänge zwischen Personalentwicklung, Organi-
sationsentwicklung und Qualitätsmanagement und können diese in ihrer 
Praxisarbeiten berücksichtigen. 



Handlungsfeld II: Didaktisches Design 

Sie lernen die recht junge Disziplin in der Personalentwicklung kennen, 
das didaktische Design. 


Sie lernen didaktische Handlungsfelder kennen und können diese im 
Rahmen ihrer Personalentwicklungsarbeit anwenden. 


Sie können didaktische Modelle mit den dazugehörenden Methoden sicher

in der Praxis anwenden. 


Sie lernen Grundlagen des "lebendigen Lernens" kennen und können ihre 
Konzepte diesbezüglich ausrichten. 


Sie lernen, was unter vernetzten Lernkulturen verstanden wird und können
ihre 
betriebliche Bildungsarbeit dahingehend entwickeln. 


Handlungsfeld III: Praktische Personalentwicklung 


Sie können in ihrem Unternehmen formelles und informelles Lernen ent-
wickeln und fördern.


Sie wissen, wie man Bedarfsanalysen richtig durchführt und können daraus 
Bildungsziele ableiten. 


Sie lernen Personalportfolios zu erstellen und damit zu arbeiten. 


Sie können Kompetenz- und Talentmanagement im Unternehmen installieren, 
entwickeln und ausbauen.


Lernen für ihr Unternehmen eine Lernarchitektut zu erstellen und nach und 
nach umzusetzen.



Handlungsfeld IV: Projektarbeit und Prüfungsvorbereitung

Sie erstellen selbstständig eine Projektarbeit, welche die Lösung eines Personal-
entwicklungsproblem in Ihrem Unternehmen darstellt. 

Per Webinar bereiten sie sich gemiensam mit den Dozenten auf die Prüfungsteile 

"Fachbespräch" und schriftlicher Test vor. 



Handlungsfeld V: Lelstlernen in Koping-Groups


Gemeinsam mit anderen Kursteilnehmern haben sie Gelegenheit in einee Koping-
Group zu arbeiten und Erfahrungen auszutauschen. Es handelt sich hierbei um 
selbstgesteuertes, informelles Lernen. Nach Anschubphase arbeiten Sie ohne 
Dozenten. Die Koping-Groups können über die Kursdauer hinaus bestehen.




 
 
 
 
 
 
 
 

Kursbeschreibung: 

Bei dem Kurs handelt es sich um eine Weiterbildungsmaßnahme in verschiedenen Formaten. 
Sie lernen mit Lehrbriefen, in Webinaren, Online-Workshops und Präsenzseminaren. Die Lehrbriefe werden ihnen per pdf. zugesandt und sie erhalten einen Kursplan mit den Daten der Online- und der Präsenzveranstaltung. Nach der Bearbeitung von Lehrbriefen finden zur Vertiefung und zur Wissens-
anwendung Online Workshops statt, in denen Sie gemeinsam mit den anderen Teilnehmern praxis- nahe Situationsaufgaben lösen. Wenn alle Lehrbriefe bearbeitet wurden und alle Online-Sequenzen 

absolviert sind, findet das Präsenzseminar statt, an das sich die Prüfung anschließt.

Kursdaten: 

Kursdauer:              8 Wochen 

Kursumfang:        110 UE 
Präsenztage:            4  40 UE inkl. Prüfung
Lehrbriefe:               3  27 UE

Online-Workshops:   2   16 UE

Webinare:                1    2 UE

Projektarbeit:           1  25 UE 



Kombination mit Trainerausbildung 


Der Kurs "Geprüfter Personalentwickler*in (CEA) "  kann mit dem Kurs "Geprüfter Trainer Blended-Learning (CEA) kombiniert werden. Den kombinationskurs können wir Ihnen zu einen stark
reduzierten Preis anbieten. 


Preise: 
Geprüfter Personalentwickler*in (CEA)                             €  2.975.-- inkl. MwSt. 
Geprüfter Trainer Blended-Learning (CEA)                        €  2.900.-- inkl. MwSt. 


Kombinationspreis :                                                    €  4.400.--  inkl. MwSt. 

Sie sparen € 1475.-- 


Zertifikatspreis CEA  € 250.-- 















 





LOOP reduziert die Ursachen deutlich und  überwindet dadurch Lernbarrieren !

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weitersurfen auf dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu.

Akzeptieren