Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.

Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.

Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.

Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.

Aufstiegsbafög

ab dem 01.08.2020 tritt das neue Aufstiegsbafög mit verbesserten  Leistungen für alle Teilnehmer an Aufstiegsfortbildungen in kraft. Für alle Anträge, die sie jetzt stellen, gelten die neuen Regelungen rückwirkend. 

Was verändert sich? 

 1. Der Zuschuss
 .   Der Zuschuss wird von 40% auf 50% erhöht. Das bedeutet der Staat schenkt jedem Teilnehmer 50% der Kurs- und
     Prüfungskosten, unabhängig von ALter und Einkommen.

2. Das Darlehen
    Für die verbleibenden 50% der Kurs- und Prüfungskosten erhalten Teilnehmer ein KfW-Darlehen für den
    Ausbildungszeitraum und zwei Jahre darüber hnaus.Über en genannten Zeitraum ist das Darlehen zins- und      

    tilgungsfrei.

3. Der Erfolgsbonus 
    Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Teilnehmer einen Darlehenserlass in Höhe von 50%, sodass der Eigenanteil 
    insgesamt nur noch 25% beträgt. Einige Bundesländer zahlen darüber hinaus noch einen Erfolgsbonus.dieser wird
    nach erfolgreicher Prüfung von der IHK ausgezahlt, wenn der Teilnehmer*In im bundesland wohnt und bei einer 
    IHK im Bundesland abschließt. Dadurch geht der Eigenanteil gen 0. 






Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weitersurfen auf dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu.

Akzeptieren