Geprüfter Berufspädagoge*In (IHK) + Geprüfter HR-Business Partner*In IHK und/oder CEA)

                                           - Nur bei der BEST Bildungs-GmbH -

Buchung als Kombinationskurs
Die Aufstiegsfortbildung Geprüfter HR Business Partner (IHK/CEA) kann als eigenständiger Kurs

oder in Kombination mit dem Geprüften Berufspädagogen*In (IHK) bebucht werden. Bei der Kombination
schließen Sie auf Master-Niveau (DQR 7) ab. Die Fortbildung ist in diesem Falle in vollem Umfang förderfähig 
nach AFBG (Förderung insgesamt 75% unabhängig vom Einkommen).

vollem Umfang förderfähig nach dem AFBG. Zusätzlich erwerben Sie das Zertifikat HR-Business Partner*In (IHK) und/oder das Zertifikat "Geprüfter HR Business Partner*In (CEA)". bei letzterem handelt es sich um eine Personenzertifizierung in Anlehnung an DIN ISO 17024. 


Buchung als Singelkurs 

Sie haben de Möglichkeit den Kurs HR Business Partner als Zertifikatskurs mit IHK und/oder CEA Zertifikat 
zu buchen. Von den nachfolgenden 10 Handlungsfelder absolvieren Sie, bei Buchung als Singelkurs, die
Felder 6-10. Die Kursdauer beträgt bei Buchung von Singelkursen 4 Monate. 


Handlungsfelder:


Handlungsfeld 1: Gestaltung von Lernprozessen in der Aus– und Weiterbildung

Sie kennen die lern– und entwicklungstheoretischen Grundlagen in der Aus- und Weiterbildung.
Sie können die verschiedenen  Lehr– und Lernmethoden anwenden.
Sie können Lernmedien auswählen und einsetzen.
Sie wissen, wie  geschäftsprozessorientierte  Aus– und  Weiterbildung organisiert wird und lernen
nach dieser Methodik zu arbeiten.
Sie können ausbildende Fachkräfte bei Aus– und Weiterbildungsmaßnahmen beraten und unterstützen.

 

Handlungsfeld 2: Psychologisch-pädagogisch gestützte Lernbegleitung
Sie können Lernprozesse professionell begleiten, verfügen über die  entsprechenden kommunikativen
Fähigkeiten und können situative Gespräche führen.

Sie lernen, mit schwierigen Situationen und mit Konflikten in der umzugehen.
Sie wissen, wie Sie zur Motivation und zur Inspiration der Teilnehmer beitragen können.

 

Handlungsfeld  3:  Planungsprozesse in der beruflichen  Bildung I
Sie wissen, wie Mitarbeiter und  Auszubildende gewonnen werden können.
Sie können die Eignung feststellen und eine Auswahl nach verschiedenen Verfahren treffen. 
Sie können die Lernleistung von Auszubildenden und Weiterbildungsteilnehmern  bewerten,
Prüfungen  entwickeln und durchführen.
Sie kennen  Methoden und Verfahren zur Beurteilung und zur Kompetenzfeststellung.

 

Handlungsfeld 4:  Planungsprozesse  in der beruflichen Bildung II

Sie können  den betrieblichen  Qualifizierungsbedarf feststellen, Ausbildungspläne
und Weiterbildungsmaßnahmen entwickeln. Sie können die Qualität von beruflichen
Bildungsmaßnahmen sichern und die Maßnahmen evaluieren.

Handlungsfeld 5:  Managementprozesse 
Sie kennen die Aufgaben des strategischen Managements im Personalbereich, beherrschen die
strategische  Planung  und das Personalmarketing. Sie können die  Finanzplanung, das
Qualitätsmanagement und das Controlling von betrieblichen Bildungsprozessen managen. Sie
lernen, Mitarbeiter zu führen und Personalmanagement  durchzuführen. Sie können die Qualität  von beruflichen  Qualifitzierungsmaßnahmen sichern und die Maßnahmen professionell evaluieren.

 

Handlungsfeld 6: Personalentwicklung und –beratung

Sie erlernen den Zusammenhang zwischen Personal– und Organisationsentwicklung, die
Gestaltung von lernförderlichen Arbeitsformen und können Konzepte zur Kompetenzentwicklung
erstellen.
Sie können Mitarbeiterbeurteilungssysteme entwickeln, Potentiale erkennen,fördern
und Führungskräfte diesbezüglich beraten.
Sie kennen sich in rechtlichen Fragen rund um den HR-Bereich aus und können Rechtsfälle gut
einschätzen. In Konfliktfällen arbeiten Sie mit Führungskräften, Juristen ud Betriebsräten zu-
sammen.  

 _________________________________________________________________________________________

Handlungsfeld 7:  Weiterbildung

Sie können komplexe Weiterbildungsangebote erstellen, den Weiterbildungsbedarf analysieren,
Coachings und Bildungsberatung in betrieblichen Changeprozessen durchführen.
Sie lernen, Prüfungen aufgrund staatlicher Fortbildungsregelungen zu erstellen und durchzuführen.
Sie lernen, die Qualität von Weiterbildungsmaßnahmen zu organisieren und zu sichern.

 

Handlungsfeld 8: HR-Services

Sie lernen, mit internen Kunden HR-Services zu verhandeln und können somit zur Wertschöpfung
des HR-Bereiches beitragen.
Sie unterstützen Führungskräfte beim Mitarbeiterrekruting und bei der Mitarbeiterauswahl.
Sie können die Qualität lokaler und externer Dienstleister begutachten.
Sie lernen, interne Führungskräfte bei der Gestaltung von Entlohnungssystemen zu beraten.
Sie beraten Führungskräfte bei der Weiterentwicklung ihrer Mitarbeiter.

Handlungsfeld 9: Change– und Transformationsmanagement
Sie können im Unternehmen Change– und Transformationsprozesse unterstützn und moderieren.
Sie sorgen mit Ihren Maßnahmen dafür, dass Change– und Transformationsprozesse schneller und besser gelingen.

Handlungsfeld 10: Strategische Aufgaben

Sie können Beiträge leisten, um die Flexibilität im Unternehmen zu fördern.
Sie können im Bereich Arbeitskosten wertvolle Beiträge zur Steuerung liefern.
Sie lernen, die Kundenorientierung nach Innen und nach Außen zu fördern.
Sie tragen zur Verbesserung des Arbeitgeberimages bei.
Sie können die Personal– und Organisationsentwicklung im Unternehmen bei Veränderungen der Unternehmenskultur, beim Diversity-Management und bei der Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter unterstützen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weitersurfen auf dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu.

Akzeptieren