Trainer IHK Plus

Hier doppelklicken, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen.


LOOP Verkaufstraining
"through the barricades"

Trainer*In Blended Learning (IHK) und (CEA)

In den letzten  Jahren hat sich die betriebliche Weiterbildung stark verändert. Die Wirtschaft rückt zunehmend von klassischer Weiterbildung im Seminar ab und wendet sich in rasantem Tempo Blended-Learning-Konzepten aus Seminaren und eLearning oder Seminaren und arbeitsintegriertem Lernen zu. Blended-Learning verdoppelt sich von Jahr zu Jahr. Das ist ein Anlass, um über die künftige Tragfähigkeit klassischer Trainerausbildungen nachzudenken. 

Die klassische Ausbildung Train the Trainer IHK wurde in 1988 konzipiert und seit dem nicht mehr aktualisiert. Wir vertreten die  Ansicht, dass die Fortbildungen zum „Trainer Blended–Learning (IHK)“ die klassischen Trainerausbildung mehr und mehr verdrängen werden.


Wenn Sie eine Trainerausbildung für die Zukunft möchten, den dort werden Ihre Trainings statfinden, dann müssen Sie sich zwangsläufig für eine Trainerausbildung in modernen Formten, mit modernen Inhalten und mit moderner Didaktik beschäftigen.


Wir erleben gerade die sogenannte Didaktische Wende, das heißt betrieblicheb Weiterbildung setzt auf handlungsorientierte und kompetenzbildende Trainings. Deshalb sollten Sie sich für eine Trainerausbildung entscheiden, die Sie auch befähigt diesen Trends zu folgen. 

______________________________________________________________________________________


Zielgruppen:

Der Kurs eignet sich für  angestellte, selbstständige und künftige Trainer in der betrieblichen Weiterbildung sowie für  Führungs– und Fachkräfte mit Aufgaben in der Weiterbildung von Mitarbeitern und Kunden, die Trainings in verschiedenen Formaten durchführen möchten.

 

 

Trainerausbildung in 5 Handlungsfeldern

Handlungsfeld 1: Planung von Blended-Learning-Maßnahmen
Sie können Bedarfsanalysen planen und durchführen und daraus
Richtziele, Grobziele und Feinziele festlegen.

Sie wählen die richtigen Lernformate, Methoden und Lerntaxonomien.

Sie können Maßnahmen zur Evaluation und  zur Transfersicherung

entwickeln.

 

Handlungsfeld 2: Lern– und Lehrmethoden kennen und anwenden

Sie lernen, moderne Lernmethoden in Seminar und Online anzuwenden.

Sie können zielführende Methoden bestimmen und sich einen
Methodenpool für Ihre eigene  Praxis erstellen

(Vermittlung über Online-Elemente  und Umsetzung im Seminar)

Handlungsfeld 3: Seminarpraxis

Sie können gruppendynamische Prozesse steuern und richtiges Feedback in
Lernprozessen geben. Sie lernen, Teilnehmer in Formen des Action-Learning

zu aktivieren und können Planspiele, Rollenspiele und Fallarbeiten  erstellen und durchführen.  Sie trainieren zwischenmenschliche Kommunikation und Ihre Rhetorik (hauptsächlich im Seminar).

 

Handlungsfeld 4: Blended-Learning anwenden

Gestaltung von Web - 2.0-Elementen, Webinaren, Online-Workshops,
Handhabung von Lernplattformen, Diskussionsforen und Materialbereitstellung.

Koping  - flankierende Maßnahmen zu Lernprozessen.

Lernerfolgskontrollen online gestalten  und durchführen
(Vermittlung online, Projektarbeit)

 

Handlungsfeld 5: Praktische Durchführung

Gestaltung und Durchführung einer synchronen Lernsequenz.

 

________________________________________________________________

Kursdaten:
5 Webinare               10 U.-Std.

2 Workshops-online   22 U.-Std.
1 Präsenzseminar      50 U.-Std.
1 Projektrbeit            25 U.-Std.
Zertifikatstest             3 U.-Std. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch Weitersurfen auf dieser Seite stimmen Sie der Verwendung zu.

Akzeptieren